Buggi-auf-und-davon
Dienstag, 26. April 2016
Blog Nr. 246: Salar de Uyuni, der größten Salzsee der Welt
Hoi zusammen , meine geschichte geht weiter 😉 , ein erster Blick auf den See
.
viele Turis an der Zufahrt ...
.
.
.
geschafft 😊
.
leider ist noch sehr viel Wasser durch die grade geendete Regenzeit hier und ich möchte Berta nicht dieser extrem aggresiven Brühe aussetzen und fahre nicht auf den See hinaus ...
.
Bananasurfen im Starkwind (Rübe fällt immer kurz vorm Foto um, und nach 3 Versuchen gebe ich auf 😁 )
.
.
ca. 20 km weiter komme ich zum Ort Uyuni wo es durch die vielen Turisten auch sehr gutes Wifi und viele Hostels gibt. Hier hält auch dir Rallye Darkar .
Zitat aus Wiki :
Die Rallye Dakar 2016 war die 38. Austragung der Rallye Dakar und die 37., die tatsächlich ausgefahren wurde. Sie fand zum achten Mal in Folge in Südamerika statt. Die Rallye begann am 2. Januar 2016 in Buenos Aires in Argentinien und endete nach 13 Etappen am 16. Januar in Rosario. In dieser Zeit wurden, je nach Fahrzeugklasse, rund 9000 Kilometer, davon bis zu 4800 Rennkilometer, durch Argentinien und Bolivien zurückgelegt
An dem Monument in Uyuni treffen sich gerne die Backpacker aus alle Welt
.
Hier besuchte ich auch den EisenbahnFriedhof , der 2 km entfernt ist.
.
.
.
von hier aus radelte ich mal wieder „in die Berge 😉“ nach Nordosten ...
.
ein letzter Blick zurück
.
.
und nach vorne ...
.
.
.
.
.
tolle Gesteinsformen
.
und mal wieder Wildcamping
.
das Zelt steht ca. 30 mtr höher wie die Strasse und ich war von unten nicht zu sehen ... es gab aber eh so gut wie keinen Verkehr , ein toller Platz
.
beim Frühstück am nächsten Morgen versprach der Blick nach draussen wiedermal einen Sonnigen Tag
.
Wüste ist nicht immer Langweilig
.
.
.
Ping , mal wieder eine neue Speiche fällig
.
bei über 4000 Meter über Meer brennt die Sonne erbarmungslos und ich versuche mich zu schützen
.
.
so gut wie kein Verkehr , hier ...
.
.
ups 😊 nun doch 2 KFZ
die befreundeten Paare aus Winnenden bei Stuttgart sind schon ein paar Monate hier unterwegs und geniessen ebenfalls das tolle Wetter hier
.
nach meiner Internetrechere ist in Deutschland ja nun wohl eher Winterwetter statt Frühling ☔ ⛄❄

... link (2 Kommentare)   ... comment


Freitag, 22. April 2016
Blog Nr. 245: aufem Weg zum größten Salzsee der Erde
Hoi zusammen , kurz nach Challapata wurde die Strasse super gut , und das für fast 180 km 😊😊
.
.
und das schöne war so gut wie kein Verkehr
.
.
dafür Sonne satt ...
.
und Dünen
.
.
dahinten will ich hin 👀
.
abwechslung fürs Auge
.
.
und sogar ( diesmal echte 😜 Flamingos )
.
Staubteufel
.
und ein Miniort , gut zum Wasser und Obstkaufen
.
auf der neugebauten Strecke gab es alle paar km andere Verbotsschilder ...
.
.
.
ich hatte etwas gegenwind und keine Lust mehr ....
.
von dieser Brücke sah ich keinen guten Campplatz und so schob ich Berta unter die Brücke. Hier gab es Windschatten ...und Sonnenschatten für mein Zelt .
.
.
.
am nächsten morgen ein netter Zugfahrer der mir beim Abbau zuwinkte
.
.
und weiter viele viele Verbotsschilder....
.
.
.
.
.
.
.
da hinten gehts weiter
.
jeder Geologe würde sich freun , über die Gesteinsformationen
.
und damit sage ich für heute : tschüss 😉


Nachtrag : :-)
Mein Rad'lfreund Florian , mit dem ich damals in Myanmar + Thailand rumgefahren bin , hat ein super tolles Video von seiner Australien Durchquerung gemacht .
Hier ist der Link ( 1ne kurzweilige Stunde ;-). ) :


https://vimeo.com/163070837







.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 17. April 2016
Blog Nr. 244: weiter zur Großstadt&Regierungssitz von Bolivien : La Paz
Heute mal gutes Wifi im Hostal , deswegen gibt's schon jetzt einen neuen Blog ... wer weis was mich in der nächsten Woche wieder so erwartet 😉
Hoi zusammen , kurz vor LaPaz stosse ich auf die Panamerika Strasse und auch hier wird an ihr viel gebaut
.
.
.

eine letzte Nacht in einem kleinen Ort
.
ein Bier mit dem Bräutigam , und ein Foto mit weiblichen Gästen ...
.
Blick in das Bergtal in dem La Paz liegt
.
.
hier fand ich für 2 tage Unterkunft bei Christian . Er betreibt hier ein Casa de ciclista und spricht auch Deutsch . Ausser mir waren noch 3 Franzosen und noch 2 Jungs aus Deutschland hier und wir tauschten eine menge Erfahrungen aus . Supergute sache , die Casa de Ciclista / Haus des Rad’es ❕❗
.
.
.
Stadtrundgang unter anderem zur Einwanderungsbehörde weil ich an der Grenze nur 30 Tage Stempel bekommen hab , ich für das Land welches 3 mal so gross wie Deutschand ist , mitem Rad aber vermutlich 40 bis 45 Tage benötige ...
.
.
.
in 2 minuten hatte ich 2 Stempel mehr und darf nun 60 Tage bleiben , absolut problemlos + auch Kostenlos 😊
nachdem ich wieder losgerollt bin durfte ich erstmal ca. 1000 Höhenmeter bewältigen um wieder auf den Altiplano zu gelangen . Der Altiplano ist ein Hochplateau, welches sich zwischen den beiden Kordillerenketten befindet, und von der peruanischen Grenze bis nach Argentinien reicht. Er hat eine Fläche von rund 200 000 km² und ist von mehreren Höhenzügen, die bis zu 4000 Metern reichen, unterbrochen
danach ist es recht einfach zu Radeln , für mich ist das Plateo nahezu flach 😉
.
leider sehr oft zu sehen am Strassenrand , hier, aber auch in Peru :
.
das Plateo befindet sich auf 3800 bis 4000 Meter über Meer und nachdem einen Tag lang fast Wolckenloser Himmel war merkte ich nach ein paar Stunden wie mein Oberschenckel juckt ...
.
egal , weiter ....
.
.
.
neuer langstreckenrekord , dank Rückenwind
.
Atem anhalten ‼❗
.
.
mal ein Blumenbild für Brummi reinschieben 😜
.
huch zu spät , ...mal wieder genullt
.
.
.
und ein neuer langer Abschnitt
.
.
.
geschafft
.
nachdem ich tagsüber komische Knakkgeräusche gehört hab Abends mal alle Taschen ab und BertaCheck ... aha
Schraube nun zum 3 ten mal am Gepäckträger abgerissen ...
.
werde nun die Schraubenreste da rausholen und deswegen ist hier nun : Ende des heutigen Blogs 😝
wünsche euch einen sonnigen Sonntag

... link (1 Kommentar)   ... comment


Donnerstag, 14. April 2016
Blog Nr. 243: neues Reiseland : Bolivien
Wenn man morgens um 5 Uhr aufsteht klappt es sogar mitem Bilderhochladen , grummel.... aber erstmal :
Hoi zusammen , vorerst geht es aber weiter am Titicacasee, der höchstgelegene kommerziell schiffbare See der Erde . Seine Fläche ist etwa 15,5 mal so groß wie die des Bodensees (einschließlich Untersee) und fast so groß wie Korsika.

.
.
Ich sage nieeee wieder IcH / Berta sei überladen 👀
.
.
.
lecker Strassenessen
.
Fischzucht
.
ups , mal wieder etwas zu reppen
.
.
.
etwas fummelei und nach 5 minuten dann geschafft
.
neuen Schaltzug rein und weiter ging es zur Grenze
.
.
nachdem ich meinen Stempel hatte und weiterradeln wollte , kamen kurz nacheinander 2 Reisebusse an und schon war eine riesenschlange vor dem Grenzgebäude , Glück gehabt 😊
.
die Strassen waren gefühlt einiges schlechter wie in Peru
.
ganz so steil wie auf manchen Schildern war es meist doch nicht
.
mein Tagesziel Copacabana
.
.
.
auf Nachfrage wurde mir gesagt das die Obstkiste nicht zu verkaufen ist 😉
.
dafür ist Alkohol hier seeehr günstig und ich genehmigte mir direkt mal eine Flasche 🍶
.
ein kleiner Schluck pur (96%) 😋
.
.
.
.

auf den Boden von meinem Wisperlight Kocher reicht zum vorwärmen und ich Qualme nicht immer so die Hotelzimmer voll 👍( das Benzin russt doch sehr stark ...)
.
.
ein letzter Blick nach Copacabana
.
und ich strampelte weiter in der Morgensonne
.
später
.
.
.
Inkaterrassen
.
Strassenende , weiter gehts mit Boot
.
.
Autos in grüsseren Booten
.
noch später
.
am nächsten Tag
.
.
.....und damit habe ich schon wieder 35 Bilder in einem Blog und denke das es für heute reicht ... mehr dann bald 😈 , jetzt leg ich mich nochmal hin 😜

... link (3 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 5. April 2016
Blog Nr. 242: von Cusco zum TiticacaSee 😊
Hoi zusammen , danke für die netten Kommentare beim letzten Blog , ...ich fand es nicht ganz sooo Lustig 😁 wie die BusPacker mit Berta umgegangen sind ... , den rohen Fisch hab ich gut vertragen und geschmeckt hat er auch 😋 *Lecker*
An meinem Pausentag regnete es oft , dementsprechend viel Wasser war am nächsten Tag in den Flüssen .
.
.
Meerschweinchen , gehören bei mir NichT auf den Teller ...
.
... wieder aufwärts
.
neben der Eisenbahn Strecke ging es super zu Radeln ...steigung nur so 2 bis 3 % .
Mal wieder eine Thermalquelle
.
und eine grössere Herde Kleinkamele .
.
Es gibt insgesamt 3 verschiedene Unterarten hier in Peru .
Die grössten sind die langbeinigen Lamas , dann kommen die flinken und recht scheuen , oft wilde Vikunjas und es gibt noch die lustig aussehenden stummelfüssigen Alpakas die Wolle liefern . Zur Kennzeichnung tragen sie oft bunte schleifchen in der Ohren und auch am Körper .
Am höchsten Punkt
.
.
etwas später kreuzte die Strasse mal wieder die Bahnlinie als von vorne der Zug auftauchte
.
.
keiner auf der Aussichtsplattform , dafür viel Dieselgeruch....
.
noch etwas später dann der Zug aus der gegenrichtung
.
Radler aus Argentinien
.
und Dörte und Andy aus Freiburg
.
sie kamen aus Süden / meiner Richtung und wir quatschten eine längere Zeit . Sie vererbten mir auch ein gute Landkarte für mein nächstes Reiseland 😊
Unterwegs
.
.
Tankstelle in einem Hauseingang
.
grosse Wäsche
.
.
einfahrt in die Stadt Juliaca
.
.
.
.
und hier übernachtete ich mal wieder bei einem WarmshowerGastgeber und Betreiber einer Casa de cyclista ( Haus der/für Radler )
Geovanni
.
.
ich traf noch 2 andere Radler , 1 ner aus Nordamerika und 1 ner aus Frankreich . Sie radeln auch in Nördlicher Richtung weiter ...
Stadt Puno am Titicaca
.
übernachtung für kleines Geld in einem Hostal
.
Stadtspaziergang
.
.
.
Wäsche trocken 😊
.
und weiter gehts am See...
.
.
Mittags frisch gegrilltes Hühnchen
.
und endlich mal wieder Wilde Tiere vor meiner Linse 😜✅
.
.
Bergviscachas rennen hier auf den steinigen Untergründen sehr flink rum und suchen sobald sie gefahr vermuten direkt ihre Bauten auf . Die Säugetiere , die auch Hasenmäuse genannt werden , gehören zur Familie der Chinchillas und werden bis zu 40 cm groß.
Sie sehen aus wie Murmeltiere mit Hasengesicht und sind wegen ihren weichen Fells sehr begehrt .
Etwas später sah ich diese Maschine , und ihr dürft bis zur nächsten Woche / Blog erraten wofür sie benutzt wird 👀☺
.

... link (7 Kommentare)   ... comment


Online seit 4231 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2019.09.29, 21:05
status
Menu
Suche
 
Kalender
April 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
Der Vollständigkeit...
Der Vollständigkeit halber hier ein paar Bilder-Videos...
by buggi1966 (2016.07.15, 12:45)
Herzliche Gratulation
Wow, du hast es geschafft die Welt mit einem Fahrrad...
by infiniteroad (2016.05.28, 22:05)
Schöner Epilog und...
Schöner Epilog und ich mag Geschichten mit Happy...
by kuena (2016.05.23, 09:40)
Nein, nein
So geht das nicht! Du MUSST weitermachen!!! Es werden...
by clare (2016.05.23, 01:05)
Willkommen in der Heimat
Hallo Buggi, Glückwunsch zu deiner geleisteten...
by thurerjung (2016.05.22, 16:57)

xml version of this page

made with antville